Ergänzung zum gestrigen Demo-Update

Es gibt einige Ergänzungen/Berichtigungen zum gestrigen Update:

1. das „Friedensgebet“ der Nagelkreuzinitiative findet bereits um 12.30 Uhr in der Marienkapelle statt

2. im Anschluss daran wird Stefan eine „Erklärung der Religionen“ des „Bündnisses für Zivilcourage“ auf dem Marktplatz verlesen. Zum Abschluss folgt noch ein Grußwort des Oberbürgermeisters Schuchardt.

3.die Route der Neonazi-Demo ist nun bekannt:
Hauptfriedhof- Berliner Ring- Kroatengasse- Heinestr.- Haugerkirchplatz (Zwischenkundgebung)- Textorstr.- Semmelstr.- Handgasse- Rüdigerstr.- Kapuzinerstr. (Zwischenkundgebung)- Rüdigerstr.- Ludwigstr.- Berliner Ring- Friedhof

Laut Polizeibericht von gestern werden die lokalen Polizeieinheiten durch Kräfte aus anderen Bundesländern verstärkt. Es sollen auch neuartige Dokumentationstechniken eingesetzt werden. Es ist damit zu rechnen, dass weiträumige Gitterabsperrungen errichtet werden, beginnend bereits am Vormittag.
In dem Bericht schürt die Polizei erneut die Angst vor „gewaltbereiten Autonomen“. Wörtlich heißt es da:
„Aufgrund polizeilicher Erkenntnisse sind auch Gewalttätigkeiten durch z.B. autonome Straftäter nicht auszuschließen.“ Der Leitende Polizeidirektor Hemm spricht von „gewaltbereiten Linksextremisten“, die „konsequent“ angegangen werden sollen.
Hier wird eine Verbindung von „Autonomen“ zu „Straftätern“ suggeriert, die darauf abzielt, zumindest Teile des Protestes schon im Vorfeld zu brandmarken und den Gegenprotest zu spalten (nach dem Motto: „ihr Friedfertigen distanziert euch mal schleunigst von den Chaoten“). Es ist das alte Spiel von „teile und herrsche“.
Lassen wir das nicht zu !! United we stand !!


0 Antworten auf „Ergänzung zum gestrigen Demo-Update“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = neun