Flora-Treffen zur Krise in Venezuela

Der Florakreis trifft sich am 25.04. um 18:00 Uhr in der Gaststätte „Zur Zeller Au“ (Wredestr. 23, 97082 Würzburg). Themen der diesmal gemeinsam mit dem Forum Internationale Politik der Würzburger LINKEN veranstalteten öffentlichen Sitzung sind die Nachbesprechungen zum Ostermarsch und zur inzwischen erfolgreichen Initiative in Würzburg eine Straße nach dem Pazifisten Prof. Franz Rauhut zu benennen sowie als Hauptthema eine Diskussion zur Krise in Venezuela:

Als sich am 23.01.2019 Juan Guaidó zum Interimspräsidenten Venezuelas erklärte, dauerte es nicht lange, bis er von zahlreichen Staaten, angeführt von den USA über Brasilien, Kolumbien hin zu fast allen EU-Staaten, anerkannt wurde. Zum 2018 wiedergewählten sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro, dem von der Opposition Amtsmissbrauch und die Verursachung der humanitären Krise Venezuelas vorgeworfen wird, halten weiterhin u.a. Russland, China, die Türkei, Südafrika, Nicaragua, Bolivien und Kuba. Doch welche Schuld hat Maduro wirklich an der Verarmung von Teilen der Bevölkerung, wenn das Land seit Jahren unter Wirtschaftssanktionen durch die USA leidet? Wie ist die Anerkennung Guaidós durch so viele Staaten mit der venezolanischen Verfassung und dem Völkerrecht vereinbar? Welche Rolle spielt das Militär in Venezuela? Es ist wenig überraschend, dass USA und EU auf der einen sowie Russland, China und die Türkei auf der anderen v.a. wirtschaftliche Ziele in dem rohstoffreichen Land verfolgen. Daher droht die Gefahr, dass aus dem jetzigen Stellvertreterkonflikt ein neuer Stellvertreterkrieg wird.

Wir begrüßen dazu die Würzburger Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Simone Barrientos, die auch stellv. Vorsitzende der Parlamentariergruppe „Andenstaaten“ ist. Ein DLF-Interview mit Simone zur Situation in Venezuela kann hier nachgehört bzw. -gelesen werden.

Alle Interessierten sind hiermit eingeladen!


0 Antworten auf „Flora-Treffen zur Krise in Venezuela“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × sechs =